Mitarbeiter

Dr. Benjamin Stachursky, Berlin Benjamin Stachursky
Curriculum Vitae
2016-17 Evaluierung des Projektes Whistleblowing Europe (mit Pierre Robert), Transparency International
2016 Berater/Trainer, e-learning Kurs zum Thema “Engaging Men and Boys in Gender Equality Programming”; Human Rights Education Associates (HREA)
Evaluierung des Norwegian Support to Human Rights, in einem Team, NORAD über Transtec SA
Berater/Trainer, e-learning Kurs zum Thema “Gender and Human Rights”; Human Rights Education Associates (HREA)
Evaluierung des West-Papua-Netzwerkes (mit F. Seidensticker), Misereor
2015-16 Studie zum Thema „Analyse der kinder- und jugendrechtlichen Ausrichtung von Projekten und Programmen der deutschen staatlichen Entwicklungszusammenarbeit (2012-2015)“, Ressortforschungsvorhaben des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) (mit F. Seidensticker); ICON Institute Consulting Gruppe
2015 Organisation und Begleitung einer Studienreise für den Vorsitzenden der Pakistanischen Nationalen Kommission für Menschenrechte, Projekt von  Democracy Reporting International (DRI)
Berater/Trainer, e-learning Kurs zum Thema “Engaging Men and Boys in Gender Equality Programming”; Human Right Education Associates (HREA)
Gerichtsmediator, Greater Boston District and Municipal Court Mediation Program; Mediation Works Inc. (MWI)
Evaluierung des Egyptian Center for Housing Rights (mit F. Seidensticker and O. Mandil); Misereor
Gender Equality and Women’s Empowerment Fellow und Berater/Trainer, e-learning Kurs zum Thema “Gender and Human Rights”; Human Rights Education Associates (HREA)
seit 2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Seidensticker Coaching und Consulting
2014 Report zum Thema “Instrumente für das Monitoring der Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention” für das Projekt Kinderrechte in der Entwicklungszusammenarbeit (mit Dr. Anna Holzscheiter); Deutsches Institut für Menschenrechte
2012 – 2013 Inhaltliche Organisation und Begleitung von Studienreisen für Delegationen des Ägyptischen nationalen Menschenrechtsrats sowie der Tunesischen verfassungsgebenden Versammlung, Projekt der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)
Wissenschaftliche Beratung zum Thema „Human Rights of LGBTI in Development Cooperation“, Projekt des Deutschen Instituts für Menschenrechte
2012 Teamleiter, Stakeholderanalyse im Bereich der Menschenrechte in Ägypten, Projekt der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)
Kurzeinsatz und Durchführung eines „Needs and Capacity Assessment“ des Ägyptischen nationale Menschenrechtsrats, Projekt des Deutschen Instituts für Menschenrechte
2011 Dimensionen und Ansätze der Arbeit mit Männern in der Förderung von Gleichberechtigung der Geschlechter in der EZ, Studie für die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)
2010 Projektmanager, Beratungstätigkeit für Plan International Deutschland. Studie, Workshop und Konferenz zum Thema „Towards Climate Smart Programming in Plan“, Projekt des Potsdam Center für Politik und Management (PCPM)
2003 – 2007, 2012 – 2014 Ägypten Experte und Mitglied der Ägypten Koordinationsgruppe von Amnesty International, Sektion der Bundesrepublik Deutschland
2007 – 2013 Regelmäßige Lehrtätigkeit an der Universität Potsdam und der Freien Universität Berlin
2003 Irak- Krisenteam, Amnesty International, Sektion der Bundesrepublik Deutschland, Abteilung Öffentlichkeitsarbeit/Kampagnenteam
2002 – 2003 Organisation und Durchführung einer Vortragsreihe und eines Colloquiums zum Thema nationaler und internationaler Menschenrechtsschutz, Deutsches Institut für Menschenrechte
Aus- und Weiterbildung
2015 GIZ und Deutsches Institut für Menschenrechte, Training of Trainers, Kinderrechte in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit
Harvard Law School, Mediation and Conflict Management
Mediation Works Inc. mit Fletcher School of Law and Diplomacy, Mediation Training and Practicum
2014 Industrie und Handelskammer Berlin (IHK): Train the Trainer (IHK Zertifikat)
2013 Potsdam Graduate School und teamwerken | de: Konfliktmanagement
2010 Universität Potsdam, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät, Deutschland: Promotion (Dr. rer. pol.) am Fachbereich Internationale Politik
2006 Amnesty International, Akademie Frankenwarte: Lobbyarbeit und Research im Bereich der Menschenrechte
2005 Deutsches Institut für Menschenrechte: Nationaler und internationaler Menschenrechtsschutz
2000 University of Westminster, Centre for the Study of Democracy, UK: MA in International Relations and Political Theory
1996 – 2000 Studium der Politischen Wissenschaften, Soziologie und Völkerrecht in Rom, München und London
Publikationen
2013 The Promise and Perils of Transnationalization. NGO Activism and the Socialization of Women’s Human Rights in Egypt and Iran (New York, London: Routledge)
2011 „OHCHR“, in K. Freistein and J. Leininger (Hrsg.), Handbuch Internationale Organisationen – Theoretische Grundlagen und Akteure (München: Oldenbourg Wissenschaftsverlag)
2006 „Globale Normen, lokaler Aktivismus – Advocacy NGOs und die Sozialisierung der Menschenrechte von Frauen am Beispiel Ägyptens“, in J. Franzke (Ed.): Making Civil Societies Work – Zivilgesellschaft und gesellschaftliche Praxis (Potsdam: Universitätsverlag Potsdam)